Permalink

38

SEO Text erzeugen mit einem Text Spinner

3 Article Spinning Tools kurz vorgestellt

Sie möchten Ihre Unternehmensseite, LandingPage, Opt-In-Seite oder Ihren Blog möglichst weit oben in den Suchergebnissen bei Google sehen? Nun, dann benötigen Sie neben guten Content auch genügend Backlinks. Bookmarking-Dienste sind hier zwar sicherlich die erste Anlaufstelle. Doch im Laufe der Zeit werden Sie wohl über gutes Artikelmarketing nicht umhin kommen.

Nun könnte man vielleicht meinen, man schreibt mal schnell einen guten Artikel mit sagen wir mal um die 800 Wörter. Diesen stellt man dann bei verschiedenen Artikelverzeichnissen ein und hat so mit ein paar Stunden Arbeit dutzende von Backlinks. Doch weit gefehlt !!!

Tante Google möchte einzigartigen Content sehen!

Nur mit Unique Content haben Sie eine Chance ertragreiche Backlinks zu bekommen. Denn unter Umständen fliegt man mit doppelten Content schnell aus dem Index. Es hilft also nichts. Sie müssen für 10 Backlinks auch 10 einzigartige SEO Texte abliefern. Ein sehr zeitaufwändiges Unterfangen…

Nun bin ich über die Video-Reihe von Next Generation SEO auf Article Spinning aufmerksam geworden. Bei dieser Methode wird ein vorhandener Artikel hergenommen und mit einem sog. Text Spinner einzelne Wörter durch zufällige aber passende Synonyme ersetzt. Auch komplette Absätze können damit ausgetauscht werden. In diesen Artikel möchte ich näher auf die Funktionsweise eingehen. Außerdem werde ich Ihnen 3 Article Spinner vorstellen.

Das Thema Article Spinning lässt mein Programmierer-Herz schon etwas höher schlagen. Denn die Technik an sich ist nichts neues für mich. Nur hatte ich dies im Zusammenhang mit SEO Text bisher nie gesehen. Wobei die Vorgehensweise genial einfach und einfach genial ist. Doch lassen Sie mich das Ganze einmal etwas näher beleuchten.

Ein Text Spinner oder auch Article Spinner genannt ist eine Software, mit deren Hilfe Sie einen vorhandenen SEO Text quasi recyceln können. Die einzelnen Wörter im Text werden dabei halbautomatisch durch zufällige Synonyme ersetzt. Zwar könnte man dies auch komplett automatisieren. Allerdings würde der Text dann sicherlich an manchen Stellen keinen Sinn mehr machen oder sich schlichtweg für das menschliche Auge schlecht lesen lassen.

Doch nehmen wir mal ein Beispiel:

Dieser Satz soll ein Beispiel für einzigartigen Inhalt sein.

Die meisten Article Spinner arbeiten mit geschweiften Klammern und der sogenannten Pipe. Diese erzeugen Sie auf der deutschen Tastatur mit Alt-Gr + < (links neben y). Die Pipe wird in der Programmierung gerne für eine Alternative bzw. einer Oder-Verknüpfung verwendet. Für unseren Fall würde das dann so aussehen: {1. Alternative|2. Alternative}

Nun nehmen wir ganz einfach unseren vorhandenen Satz und versehen ihn mit Synonymen:

Dieser {Satz|Absatz} {soll|möchte|könnte} ein {Beispiel|Exempel|Muster|Fallbeispiel|Textbeispiel} für {einzigartigen|unique|unikaten} {Inhalt|Content|Text} sein.

Der Textspinner wählt nun zufällig für jede der Alternativen in geschweiften Klammern ein Wort aus. Somit bekommt der Satz halbautomatisch gleich mehrere Gesichter:

Dieser Absatz möchte ein Fallbeispiel für unique Content sein.
Dieser Satz könnte ein Muster für unikaten Text sein.

Dies sind jetzt nur zwei Beispiele, wie der Satz später aussehen könnte. Nach meinen Berechnungen gibt es bereits nur für diesen einen Satz 270 Variationen. Wie es dann bei einem Artikel mit ca. 800 Wörtern aussieht, können Sie sich sicherlich selbst denken…

Nun wird es natürlich so sein, dass ein oder mehrere der generierten Sätze irgendwo in den Weiten des Internet bereits verwendet werden. Doch auch hier greift Ihnen die Software unter die Arme und berechnet die Einzigartigkeit bzw. Uniquiness gemessen in Prozent. Mit dem Beispiel-Satz erreichte ich im Höchstfall gerade mal 33%, was aber bei einem einzigen Satz normal ist. Mehr als 80% sollte man aber mit einem kompletten Text schon erreichen.

Bevor ich jetzt allerdings zu weit in die Tiefe gehe und Sie mit Theorie und Technik langweile, möchte ich Ihnen nun 3 dieser Text Spinner vorstellen. Für unsere Zwecke ist es notwendig, dass wir ein deutschsprachiges Tool verwenden. Denn nur so ist gewährleistet, dass dieses auch mit deutschen Texten zurecht kommt.

Kostenpflichtig vs. kostenfrei

Steigen wir also gleich voll ein und beginnen mit Article Wizard, einem deutschen Article Spinner von MySEOSolution. Dieses geniale Tool kommt von Haus aus mit einer Datenbank von 200.000 deutschen und gleich 700.000 englischen Synonymen daher. Wobei man während der Arbeit mit der Software weitere selbst festlegen kann. Außerdem lassen sich Thesauri in beliebigen Sprachen importieren.

Häufig benutze Wortbausteine können gruppiert und mit nur einem Klick in den Artikel eingefügt werden. Markiert man im Editor ein Wort, werden sofort entsprechende Synonyme vorgeschlagen. Diese kann man direkt anklicken und geschweifte Klammern und Pipe werden automatisch gesetzt. Genauso einfach geht auch das Hinzfügen eigener Wörter.

Durch Multi-Level-Spinning ist es möglich, Ersetzungen in beliebiger Tiefe zu verschachteln. Dadurch können synonyme Absätze mit weiteren verschachtelten synonymen Absätzen erzeugt werden. Dies erhöht die Uniqueness ungemein.

Im Gegensatz zu den meisten Article Spinnern kommt Article Wizard mit voller HTML-Unterstützung daher.

Somit lässt sich auch die Textformatierung variieren. Denn auch hier hat Google ein Auge drauf.

Ein weiterer Vorteil ist die automatische Verlinkung von bestimmten Keywords. Auf diese Weise können Sie Backlinks oder auch Affiliate-Links (natürlich gecloaked) zufällig im Text streuen. Hier sollten Sie allerdings darauf achten, wieviele Links das jeweilige Artikelportal erlaubt. Doch auch dies lässt sich pro generierten Text einstellen.

Der Hersteller bietet auf seiner Seite einige Video-Tutorials an. Außerdem kann man sich eine eingeschränkte Testversion herunterladen, was meiner Meinung nach mehr als fair ist. Zwar schlägt Article Wizard aktuell mit 129,90 Euro zu Buche. Doch alle weiteren Updates, welche momentan in recht kurzen Abständen kommen, sind hier bereits mit eingeschlossen. Wer SEO Text im Kundenauftrag schreibt, hat diesen Preis sicherlich mit dem ersten Kunden wieder drin. Ganz abgesehen von der gesparten Zeit ;-)

Günstiger ist nicht unbedingt schlechter

Unser zweiter Kandidat soll der ArticleSpinningWizard sein. Leider liegt mir hier keine Testversion vor, sodass ich nur auf die Features eingehen kann, welche auf der Homepage genannt bzw. in den Videos gezeigt werden. Mittlerweile habe ich mir die Software selbst gekauft. Der günstige Preis und die sehr umfangreichen Funktionen haben mich dazu bewogen.

Das Hauptaugenmerk liegt bei diesem Tool auf der Auto-Ersetzung. Mit dieser Funktion wird ein komplettes Dokument völlig automatisiert mit entsprechenden Synonymen gespickt. Sicherlich eine recht nützliche Funktion, welche allerdings meiner Meinung nach dennoch etwas Nacharbeit erfordert. Dies liegt nicht zuletzt an der Komplexität der deutschen Sprache.

Alleinstellungsmerkmal von ArticleSpinningWizard ist die doppelte Uniqueness-Betrachtung. Denn neben der Einzigartigkeitsberechnung wird obendrein ein Abgleich mit Suchmaschinen vorgenommen. Nach Angaben des Herstellers funktioniert dies ähnlich Copyscape, nur eben kostenlos.

Mit knapp 50 Euronen ist die Windows-Software relativ günstig. In wie weit diese allerdings weiter entwickelt wird, entzieht sich meiner Kenntnis. Wie mir Kay Molkenthin von komBAS mitteilte, gibt es auch hier regelmäßige Updates, welche neben kleinen Erweiterungen durchaus auch völlig neue Funktionalitäten beinhalten können. Ebenso wird auf Kundenanforderungen eingegangen, da das Produkt “vom Markt für den Markt” entwickelt wird.

Hiervon kann sich die eine oder andere Softwareschmiede sicherlich eine Scheibe abschneiden ;-)

Kostenfreie Alternative

Wenn Sie mit Article Spinning erst einmal experimentieren möchten, dann dürfte TextSpinner von Kai Spriestersbach etwas für Sie sein. Das recht schlicht gehaltene Online-Tool bringt im Grunde genommen alles mit, was Sie zur Generierung Ihrere SEO Texte benötigen. Die kurze Anleitung ist schnell überflogen und auch die Bedienung finde ich recht intuitiv.

Ebenso verschachtelte Variationen sind damit möglich und bei der Ausgabe der Textvarianten werden Ihnen Uniqueness und relative Keyword-Dichte angezeigt. TextSpinner bedient sich der Datenbank von OpenThesaurus und dem Wortschatz der Uni Leipzig.

Fazit:

Article Spinning ist sicherlich eine einfache und effektive Möglichkeit Unique Content zu erzeugen. Selbst wenn Sie (noch) kein Artikelmarketing in Artikelverzeichnissen betreiben… Auch bei den Social Bookmarking Diensten sollten die Beschreibungstexte einzigartig sein. Ob man allerdings seine eigenen Blogbeiträge dazu hernehmen sollte, um diese in gespinnter Form zu verbreiten, bin ich mir noch nicht so ganz schlüssig.

Viele Grüße
Thomas

P.S.: Was ist Ihre Meinung zu der Thematik? Haben Sie schon Erfahrungen mit einem Text Spinner gesammelt? Die Kommentarfunktion hier im Blog steht Ihnen offen ;-)

GD Star Rating
loading...
SEO Text erzeugen mit einem Text Spinner, 4.2 out of 5 based on 15 ratings

Besucher dieser Seite haben auch nach folgenden Begriffen gesucht:

text spinner, textspinner, artikel spinner deutsch, Text spinner online, artikel spinner online, text erzeugen, text spinner deutsch, text spinning kostenlos, SEO text beispiel, online text spinner, seo text erstellen, artikel spinner kostenlos, spinning software deutsch, der Text von Spinner, text spinning software, article spinner deutsch, seo spinner, online artikel spinner, text spinner kostenlos, seo texte beispiele, texte generieren, text spinning online, deutscher artikel spinner, kostenloser artikel spinner, seo texte tool, text spinning tool, artikel spinner freeware, beispiel seo text, gesponnene texte software deutsch, spinning tool deutsch, seo artikel generieren
Pinterest

Autor: Thomas Joachim Richter

IT-Spezi und Webentwickler bloggt hier etwas techniklastig über Internet- und Affiliatemarketing sowie SEO, Social Media und WordPress. Bin ich einmal nicht online, findet man mich bei ausgiebigen Wanderungen und Radtouren. Außerdem auf den einschlägigen Plattformen wie Facebook, Google+ oder XING.

38 Kommentare

  1. Hallo Thomas,

    danke für deinen sehr informationen Artikel.
    Bislang habe ich mich nicht weiter mit TextSpinning auseinandergesetzt, da ich “Angst” vor einer Abstrafung seitens Google habe!

    Artikelmarketing betreibe ich bei meinen Nischenprojekten und das ständige neue Kaufen von Texten kostet ganz schön Geld.
    Nach deinem Bericht überlege ich wirklich mir das kostenpflichtige Tool zu kaufen!

    Habe ich das richtig verstanden, dass ich die Synonyme selbst festlegen bzw. angeben muss? Oder sucht das Tool automatisch in der Datenbank danach??

    Danke dir für den Beitrag und weitere Antworten!

    Beste Grüße
    Thomas H.

    • Hallo Thomas,

      ich denke mal, dass man bei einer Uniqueness über 80% oder sogar mehr keinen Bammel haben muss, von Google abgestraft zu werden. Wie das nach dem Panda-Update von Google aussieht wird sich zeigen und da werden sicherlich die SEO-Experten noch rechtzeitig dazu Stellung beziehen.

      Die Tools suchen automatisch in der mitgelieferten Datenbank nach Synonymen. Diese kannst Du dann noch mit eigenen Vorschlägen ergänzen. Die beiden vorgestellten Windows-Programme sind dahingehend recht lernfähig. Auch OpenThesaurus kann von der Community erweitert bzw. ergänzt werden.

      Viele Grüße
      Thomas R.

  2. Hallo Thomas,

    die Video von Ulrich Eckard habe ich mir angeschaut. Nun bin ich noch ziemlicher Neuling. Seit Februar im Vip-Club bei Ralf.
    Du hast die Funktionsweise , wie Textspinning funktioniert sehr gut erklärt. Ich habe mir die kostenlose Testversion vom ArticelSpinningWizard herundergeladen und werde das Ganze mal ausprobieren.

    Viele Grüße Thomas

  3. Das wird hier ja eine “Ultimate Thomas Kommentar Reihe” ;)

    Ja, das Panda Update, da bin ich echt gespannt… Weniger wegen meines “Hauptblogs”, eher die Nischenseiten machen mir Angst!
    Noch sind schließlich die Besucherzahlen nicht so hoch… naja…

    Muss ich mich wohl überraschen lassen

    Schönes Wochenende
    Beste Grüße
    Thomas H.

  4. Nun reih ich mich als “Nicht-Thomas” in die Reihe ein^^:

    Text Spinning war bis vor kurzem ein Thema welches eher an mir vorbei gegangen ist – werde mich aber jetzt verstärkt mit der Materie auseinandersetzten. Dein Artikel gibt mir hier sehr interessante Ansatzpunkte und ich bedanke mich sehr herzlich dafür ;-)

    Gruß
    Michael

    • Also mit den Ergebnissen des Online-Tools war ich jetzt nicht so zufrieden. Da kommt doch sehr häufig immer wieder der selbe Content raus. Beispielsweise hab ich bei einem Wort 5 Synonyme angegeben und es wird fünf Mal hintereinander trotzdem das gleiche verwendet. Ansonsten arbeite ich momentan mit den ArticleSpinningWizard. Da ich aufgrund dieses Artikels Kontakt zum Entwickler hatte, kam ich in den Genuss eines Rabattcodes ;-)

      Viele Grüße
      Thomas

  5. Danke für Deine ausführlichen Erfahrungswerte. Aber mal im Ernst. Ich habe selbst recherchiert. Es kann doch nicht sein, dass nur 2-3 deutsche Artikel Spinning Tools auf dem Markt sind, oder irre ich mich da?

  6. Hallo Thomas,

    spammen will ich hier nichts. Kannst gerne den Link zur HP entfernen. Nur zur Info. Ich bin ebenfalls seit geraumer Zeit auf der Suche nach Spinning Tools gewesen. Habe mich nun für Article Wizard entschieden und das Geld investiert. 60 Tage Rückgaberecht gibt es ja nch da ;-) Ich werde sehen, wie gut ich damit zurecht komme. Das scheint nach meinen Recherchen das Beste Tool im deutschsprachigen Raum zu sein. Aber wenn ich mir die Videos auf der Anbieter-Seite anschaue, dürfte das durchaus ein kompliziertes Unterfanegn sein. Morgen werde ich es testen und gerne hier ein Erfahrungsbericht posten, sofern gewünscht.

    • Hallo,

      okay, danke. Generell wäre es mir allerdings lieber, wenn beim Namen im Kommentar zusätzlich zum Keyword zumindest noch der Vorname stehen würde. Ich hatte allerdings irgendwie den Eindruck, dass der Kommentar ehrlich gemeint war. Deswegen hab ich ihn auch gelassen ;-)

      Dein Erfahrungsbericht zum Article Wizard ist hier gerne willkommen :-)

      Viele Grüße
      Thomas

  7. Hallo Thomas,
    ich setze mich auch seit kurzem mit dem Text Spinning auseinander. Ich hatte erst Angst wegen dem Panda Update, aber ich habe auf http://www.myseosolution.de/text-spinning-panda-update/ gelesen, dass das Spinning auch jetzt noch gut funktionieren soll. Ich teste gerade den Article Wizard und bin damit bisher sehr zufrieden, auch wenn man sich erst einmal in die Funktionen einarbeiten muss.

  8. Für mich, als einen ehemaligen Russen, stellt die Texterstellung doch einen recht großen Aufwand dar. Ich glaube ich muss mich einfach mit dem Spinning auseinandersetzen, um etwas Zeit einzusparen. Brauche einfach “unglaublich” lange um x Texte zum selben Thema zu verfassen.

  9. Hallo an alle…

    ich habe die Erfahrung gemacht, dass die meisten sich etwas schwer getan haben mit den geschweiften Klammern und der sogenannten Pipe. Aus dem Grund habe ich ein kleines Makro gemacht, welches diese Arbeit übernimmt.
    Funktioniert wie folgt:
    1.) Man besitzt den Ausgangstext (egal wieviel Wörter)
    2.) Man kann noch zusaätzlich Absatz- und Satzvarianten dazu nehmen.
    3.) Man startet das Makro und wählt den Ordner aus, in dem sich die Dateien als Text-Dateien befinden.
    4.) Na ja, und dann geht alles so schnell, dass man es nicht mehr mitverfolgen kann. Und fertig ist der Text mit samt seinen mit geschweiften Klammern und der sogenannten Pipe.

    Wer Interesse an diesem Makro hat, einfach melden!
    Auf unserer Website stehen alle Kontaktdaten, zudem ein Rückrufformular für eventuelle Rückfragen und ein Kontaktformular.

    In diesem Sinne….lieben Gruß — Petra

    Nachträgliche Anmerkung der Redaktion:
    Bei dem hier (leider etwas irreführend) dargestellten Angebot handelt es sich auf Rückfrage keinesfalls um das vorgestellte Makro. Vielmehr geht es hier um eine kostenpflichtige Dienstleistung.

    Es bleibt natürlich jeden selbst überlassen, sich mit dem Anbieter in Verbindung zu setzen. Ich möchte nur, dass dies auf meinem Blog korrekt dargestellt wird.

  10. Es gibt da auch noch Artex:

    http://www.seo-heidelberg.de/seo-textgenerator.html

    Das Tool gibt es schon seit Jahren, habe selbst aber keine persönlichen Erfahrungen damit.

    Aber mal was Anderes. Werden diese Artikel von AVs akzeptiert? Oder muss Ich mir selbst ein Blognetzwerk errichten um Sie loszuwerden?

    Müssen die Artikel wirklich zu 80% einzigartig sein? Ich habe mal schnell das Online-Tool ausprobiert und für die meisten Wörter fand Ich keine oder nur untaugliche Synonyme. Ich dachte Copyscape erkennt doppelten Kontent (Textteile) nur bei 4 aufeinanderfolgenden gleichen Worten. Wenn dies zutrifft wären z.B. auch 30% genug.

  11. Eigentlich sollten die Artikel, meiner Meinung nach, so gut sein dass auch AVs, Die solche Artikel prinzipiell ablehnen, Diese nicht als gesponnene Artikel erkennen können. Wenn Dies nicht gelingt wie soll man dann damit die Suchmaschinen übertölpeln können?

  12. Für mich gehört zum article spinning auch ein Tool um die gespinnten Artikel zu verwalten – aber wie? “Citavi” habe ich gefunden, es scheint sich aber eher für die Literaturverwaltung und Verwaltung von Zitaten in größeren (Buch)-Projekten zu eignen. Für mich wäre es aber in erster Linie wichtig zu wissen, unter welcher URL ich beispielsweise eine bestimmte Textversion benutze oder welche Textversionen noch nicht benutzt werden. Für Onlineshops könnte es auch wichtig sein zu wissen, für welchen Artikel gerade welche Textversion verwendet wird – jemand ne Idee?

    • Also der von mir verwendete ArticleSpinningWizard bringt eine Artikeldatenbank im Grunde genommen schon mit. Wenn man unbedingt bestimmte Versionen verwalten will, bietet sich eine Tabellenkalkulation an. Oder man exportiert die verschiedenen Versionen jeweils als PDF und organisiert diese in Unterordnern auf der Festplatte.

      Die Version kann man dann jeweils in den PDF-Metadaten festhalten und/oder natürlich mit dem Dateinamen. Version 1.0 wäre dann die ungespinnte, ursprünliche Variante. Dann geht es immer weiter mit 1.01, 1.02 usw.

      Nur mal so ne Idee ;-)

  13. Hallo,
    danke für diese sehr nützliche Information.
    Der Artikel Wizard ist bestimmt ein sehr gutes Programm, jedoch der Preis ist eine andere Sache.
    Aber die Lösung meines Problems habe ich durch Ihre Seite gefunden und werde mir jetzt den ArtikelSpinningWizard 2.0 kaufen.

    So weit ich die Seite schon durchgesehen habe, stimmt hier das Preis-Leistungsverhältnis auf alle Fälle.

  14. Vielen lieben Dank für diesen Artikel. Ich kam über die Suche in Tante Google auf diesen Artikel. Ich suchte eine Software, die mir hilft Texte automatisiert umzuschreiben. Da mir die Demo vom ArticleWizard gut gefallen hat, habe ich mir auch gleich die Vollversion geleistet. 130 Euronen ist ja kein Geld für eine Software, die einem Hilft Arbeitszeit einzusparen ;)

    Vielen Dank

  15. Hey danke für die Auflistung. Ich kannte das Onlinetool noch garnicht und finde es recht interessant. Jedoch hat es noch ein paar Bugs und ist leider nicht mit einem Saurus kombinierbar. Aber hat noch viel Potential zum weiterentwickeln. Danach würde ich auch dafür bezahlen.

  16. Das wäre genau das Richtige für mich. ABER leider sind das alles nur Programme die unter Windows laufen. Kennt jemand eine gute (deutsche) Software die auch auf nem Mac OS X Lion läuft. Das wäre meine Rettung.
    Grüße, Jessica

  17. Hallo,
    ich habe gerade mal die kostenlose Variante TextSpinner aus deinem Artikel getestet. Sehr gutes Tool, vorallem die Funktion direkt nach Synonymen zu suchen gefällt mir gut.
    Vielen Dank für den Artikel.
    Gruß, Thomas

  18. möchte die frage von jessica noch einmal aufgreifen. würde mich über eine antwort freuen, wenn jemand eine spinning software für mac gefunden hat. ich suche schon stunden danach mit nicht mal dem hauch eines ergebnisses

  19. Hi Marcel, ich habe leider auch keinen gefunden. ABER: Ich habe nun Parallels Desktop mit dem Windows-Betriebssystem und damit läuft auch der ArticleWizard 1a – und das Tool kann ich nur empfehlen. Macht sogar richtig Spass, das Textspinnen :-)

    • Schlecht und oberflächlich gespinnte Texte werden mittlerweile von Google schon erkannt. Deswegen soll man ja beispielsweise auch komplette Absätze weglassen bzw. hinzufügen. Auch in einen gespinnten Text steckt etwas Arbeit, die sich allerdings schon bezahlt macht ;-)

  20. Ich bin soeben durch Google auf deinen Artikel gelandet. Da ich selbst seit einigen Monaten einen Blog betreibe und festgestellt habe, dass es enorm viel Zeit kostet, gute Artikel selbst zu verfassen und für Artikelverzeichnisse immer wieder abgewandelte Texte zu verwenden, werde ich nun auch einmal solch Software testen. In der Vergangenheit habe ich auch einiges an Geld ausgegeben, um Texte schreiben zu lassen. Leider war die Qualität nicht immer gut, so dass ich selbst nacharbeiten musste. Deshalb kann so ein Spinning Tool wohl nützlich sein, wenn es denn funktioniert. Ich werde es testen.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*


eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Unterstütze mich durch einen Like!schliessen
oeffnen
Pinterest